Zubehör

Zubehör für Exzenterschneckenpumpen

Trichter mit angetriebener Einzugsschnecke

Motor mit Winkelgetriebe .Antriebsleistung 1,5 KW.
Dieser Trichter ist in der Höhe verstellbar, so dass dieser an verschiedenen Baugrößen angeschraubt werden kann.

Thermischer Trockenlaufschutz

Der Trockenlaufschutz stellt eine Schutzeinrichtung speziell für Exzenterschneckenpumpen dar. Seine Aufgabe besteht in der Verhinderung von Betriebssituationen, bei denen der Stator durch Trockenlauf Schaden nimmt.
Beim Trockenlauf werden die Förderelemente der Exzenterschneckenpumpe durch Trockenreibung und Walkarbeit entstehende Wärmeenergie nicht mehr in ausreichendem Maße abgeführt, wodurch das Elastomer an der Statorinnenkontur bereits nach wenigen Umdrehungen thermisch zerstört wird.

Druckabschaltung und Druckschaltautomatik

Wenn Sie Ihr Filtrationssystem oder Rohrleitungssystem vor Überdruckschäden schützen wollen, die zum Beispiel eine Exzenterschneckenpumpe erzeugen kann, dann installieren Sie bitte an der Druckseite der Pumpe unsere einstellbare Druckabschaltung.
Der Abschaltdruck wird auf einer Skala eingestellt.
Wird dieser Druck erreicht, schaltet die Pumpe ab. Ausgestattet mit dem Gewinde Ihrer Wahl, besteht die Armatur und das Gehäuse aus Edelstahl.
Eine Erweiterung dieses Systems ist die Druckschaltautomatik.
Wenn ein Ventil im Druckschlauch geschlossen wird, wird die Pumpe abgeschaltet. Bei Öffnen des Ventils arbeitet die Pumpe normal weiter.
Das Gerät wird fest an der Pumpe installiert oder als mobile Ausführung für alle Pumpen stecker-und betriebsfertig geliefert

Thermoanalogsteuerung für Mosterhitzung

Diese Steuerung besteht aus der Sonde, die am gewünschten Punkt einer Rohrleitung installiert wird. Diese besitzt ein Display, an dem Sie die von Ihnen gewünschte Temperatur einstellen.
Mittels einem Steuerkabel wird der Kontakt zum Umrichter beliebiger KW-Zahl hergestellt, der nun die Pumpe exakt in ihrer Drehzahl steuert, um permanent die gleiche Ausgangstemperatur zu erhalten. Ist die Maische am Austritt unter der Wunschtemperatur, dreht die Pumpe langsamer, um die Maische länger im Rohrsystem verweilen zu lassen. Umgekehrt bei zu hoher Temperatur wird die Pumpe schneller drehen, um die Maische vor Hitzeschäden zu schützen.
Dieses System kann fest an der Pumpe installiert sein oder mobil Stecker und betriebsfertig geliefert werden.